Wie und warum Bilder mit Geotags versehen?

Wie und warum Bilder mit Geotags versehen?

Die meisten Smartphones verfügen über ein GPS-Modul und begleiten den Besitzer quasi überallhin. Inzwischen ersetzen sie auch Digitalkamera und Videokamera und es gibt schon Bücher mit Titeln “Fotografieren mit dem iPhone”, “iPhone-Fotografie” oder “Filmen mit dem iPhone”. Manche Kamera Apps sind auch intelligent genug die Bilder beim Fotografieren direkt mit den zugehörigen Geodaten zu versehen, wenn das GPS-Modul aktiviert ist.

Weshalb sollten Bilder mit Geodaten versehen werden?

Karte vom Rebberg Efringen-Kirchen mit Koordinaten

Diese Karte zeigt die Positionen geolokalisierter Bilder auf einer Karte. Das Kartenmaterial stammt vom OpenStreetMap-Projekt: (c) OpenStreetMap Mitwirkende, CC-BY-SA.

Bilder mit Geodaten sind sehr praktisch, da sie eine alternative Möglichkeit anbieten Bilder zu finden. Beispielsweise lassen sich die Bilder in einer Bildergalerie auf einer Übersichtskarte mit Google Maps anordnen. Manche Programme zur Bildverwaltung bieten auch an, einen Bereich auf einer Karte zu markieren um alle Bilder in dem entsprechenden Bereich auszuwählen.

Karte vom Rebberg Efringen-Kirchen mit Bildern

Diese Karte zeigt geolokalisierte Bilder eingebettet in eine Karte. Das Kartenmaterial stammt vom OpenStreetMap-Projekt: (c) OpenStreetMap Mitwirkende, CC-BY-SA.

Die zwei Screenshots zeigen wie solch eine Darstellung geolokalisierter Bilder aussehen kann, wobei die Positionen an denen die Bilder aufgenommen wurden einmal als Koordinaten und einmal als Vorschaubilder in die Karten eingebettet sind.

Je nach Anwendung können unterschiedliche Datenquellen für das Kartenmaterial verwendet werden (OpenStreetMap, Google Maps, Bing…).

Wie Geodaten sammeln?

Wie aber lassen sich diese Geodaten sammeln, wenn man wie ich lieber mit seiner Kompakt-, Bridge- oder Spiegelreflexkamera fotografiert? Hierfür gibt Apps, die es dem Smartphone erlauben einen GPS-Log/Track zu erstellen. Dafür wird in regelmäßigen Abständen die aktuelle Position gespeichert, die anschließend in verschiedenen Formaten exportiert werden kann. Jede GPS-Koordinate ist dann mit einem Zeitpunkt verknüpft, genauso wie jedes Bild ein Aufnahmezeitpunkt hat, so dass sich Bild und GPS-Koordinate über die Zeit verknüpfen lassen. Vorausgesetzt natürlich, dass die jeweiligen internen Uhren annähernd gleich eingestellt:

text{GPS-Koordinate} \longrightarrow text{Zeitpunkt} \longleftarrow text{Bild}

Zur Verknüpfung von Geodaten und Bildaten gibt es glücklicherweise schon fertige Werkzeuge. Mit meinem Lieblingswerkzeug funktioniert die Verknüpfung aller Bilder im Ordner geotag mit den GPS Daten aus log.gpx zum Beispiel so:

exiftool -overwrite_original -geotag ~/GPS/log.gpx -P ~/Bilder/geotag/

Hierbei interpoliert ExifTool die Position, wenn kein direkt passender Wert gefunden wird. Der Zeitraum in dem interpoliert wird (normalerweise 30 Minuten), lässt sich leider nicht per Kommandozeilenparameter anpassen. Auf der Projektseite finden sich weitere Beispiele für Geotaging mit ExifTool.

Zu beachten ist, dass beim Abgleichen der Geodaten mit den Bildern die Position gespeichert wird, von der aus das Foto aufgenommen wurde, nicht die Position der Objekte, welche auf dem Foto zu sehen sind!
Geolokalisierung in digikam

Beispiel für Geolokalisierung mit digikam

Programme zur Verwaltung von Bildersammlungen bieten diese Funktionalität normalerweise auch an, wobei dabei meistens eine bessere Übersicht besteht, welche Bilder mit passenden Geodaten versehen werden konnten und welche nicht.

Mit der der Unterstützung der omnipräsenten Smartphones benötigt das Erstellen von GPS Logs keine zusätzliche Hardware (GPS-Maus, spezielle Kameras…) mehr und die Bilder lassen sich mit frei verfügbaren Tools wie ExifTool oder Bildverwaltungsprogrammen wie digiKam einfach und unkompliziert mit Geodaten versehen. DigiKam, Picasa & Co bieten natürlich auch an einzelne Bilder (ganze Alben) von Hand mit Geodaten zu versehen – erst Bild auswählen, dann Punkt auf der Karte auswählen – jedoch ist die Variante über GPS Logs um einiges schneller.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Tipps zum Organisieren großer Bildersammlungen: Kriterien | Benjamin Meier - […] einem GPS-Logger oder einem GPS- fähigen Smartphone aufgenommen wurden (siehe dazu mein Artikel zu Bilder und Geotags). Hierfür ist …

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>